Geschichte der Cheer Academy Bochum

Logo der Cheer Academy BochumIm Sommer des Jahres 2007 reifte bei Angie Trottenberg, Sarah Stellinger und Meike Schulz der Entschluss, dass der Cheersport in Bochum nicht länger als Anhängsel im Schatten von mehr oder weniger etablierten Sportarten stehen sollte. Aus dieser Idee heraus wurde am 25. September 2007 die Cheer Academy Bochum gegründet - und schon am 13. November 2007 war die Gründungsphase mit der Eintragung ins Vereinsregister am Amtsgericht Bochum auch schon beendet. Den ersten Vorstand der Cheer Academy Bochum bildeten Meike Schulz als 1. Vorsitzende, Sarah Stellinger als 2. Vorsitzende und Angie Trottenberg als Kassiererin.

Gründerjahre

Sportlich ging es mit einem Dance-, einem Allgirl-Cheer-Team sowie einem Groupstunt los. Die Heimat der Cheer-Teams war zumeist das Turnzentrum in der Harpener Heide. Die Dance-Gruppe traf sich regelmäßig in der Cheer Factory in Wattenscheid. Da schon bei der Gründung ein Stamm von "gelernten" Cheerleadern dabei war, kamen auch schnell Auftritte bei diversen Veranstaltungen dazu: RTL-Show "Einer gegen Hundert", Judo-Bundesliga in Gelsenkirchen oder der Festumzug bei der Cranger Kirmes sind nur einige Beispiele.

Lilax - Foto 2008 CAB Cheer-Dance - Foto 2008 RTL-Show "Einer gegen Hundert" - Foto 2008

Im Jahr 2008 begann auch der Wettkampfsport bei der Cheer Academy Bochum. Bei den GermanCheerMasters in Lemgo zeigten sowohl die Lilax - Senior Allgirl Cheer - als auch die Skylites - Senior Allgirl Groupstunt - wie die neue schwarz-lila-weiße Power aussieht. Platz eins und zwei waren die ersten Erfolge! Und auch bei den Cheerleading Landesmeisterschaft Nordrhein-Westfalen konnten die Lilax den ersten Meistertitel für die CAB verbuchen!

Landesmeister 2008 CAB Lilax - Foto 2008 Landesmeister 2008 CAB Lilax - Foto 2008

Mit den ersten Erfolgen im Cheersport wurde aber auch deutlich, dass Cheerleading und Cheerdance mit der damaligen Mitgliederzahl nicht parallel auf hohem Niveau betrieben werden konnte. Der Bereich Cheerdance wurde vorläufig eingestellt.

Nachwuchsarbeit

Schnell wurde der Vereinsführung auch klar, dass ohne Nachwuchs der Verein dauerhaft nicht überlebensfähig ist. Unter der Leitung von Trainerin Sarah Wagner und Carina Maltig begann 2009 die Jugendarbeit - zunächst nur in der Altersklasse bis elf Jahre. Die Lilies - so nannte sich das Peewee-Allgirl-Team - wurden so wie ihre großen Vorbilder schnell eine feste Größe im Cheersport von Nordrhein-Westfalen. Der erste Auftritt bei einer Landesmeisterschaft im März 2011 brachte sofort die Bronzemedaille!

CLM Lilies - Foto 2011 CLM Lilies - Foto 2011 A40-Cup Lilies - Foto 2011

Ein Jahr später - im Januar 2012 - konnte dann auch die Lücke zwischen den Peewees und Seniors geschlossen werden. Mit fünf Mädchen der Altersgruppe 12 bis 16 Jahre begannen Katia und Mira Thauern das Training der schnell wachsenden Gruppe. Auch hier wurde von Anfang an Leistungssport betrieben. Trotzdem war es für alle eine Überraschung, dass die Violets - noch als Junior Allgirl Groupstunt - beim A40-Cup im Juni den zweiten Platz und bei der Stadtmeisterschaft den Titel errangen.

Stadtmeister 2012: Violets - Foto 06/2012 Katja und Mira: Jugend-Trainerinnen - Foto 07/2012 2012: Violets - Allgirl Cheer

Das erfolgreichste Jahr

Die Saison 2014/15 begann mit einem Trainer- und fast einem kompletten Teamwechsel bei den CAB Lilax. Ein neues Trainergespann mit Katharina Dait, Lena Wollweber und Lisa Wischer wagte den Neustart und konnte mit dem Gewinn des A40 Cups in ihrer Kategorie im Sommer 2015 ihren ersten Erfolg feiern.

CAB Lilies bei der EM - Foto 06/2015 2015_lilies_em_2.jpg CAB Lilies bei der EM - Foto 06/2015

Noch erfolgreicher lief es in der Jugendabteilung. Die Peewees erkämpften sich bei der Landesmeisterschaft in Mülheim den zweiten Platz und qualifizierten sich als punktbester Vizemeister für die Deutschen Meisterschaften in Stuttgart. Hier zeigten die Mädels von Headcoach Carina Maltig und Co-Coach Sabrina Maltig erneut eine große Show und qualifizierten sich als Dritter für die Meisterschaft der European Cheerleading Association im kroatischen Zadar. Und auch hier erkämpften sich die Mädchen die Bronzemedaille.

CAB Violets Bei der EM - Foto 06/2015 CAB Violets bei der EM - Foto 06/2015 CAB Violets Bei der EM - Foto 06/2015

Auch für die Juniors lief es sensationell. Auf der NRW-Meisterschaft wollten die 20 Schülerinnen um den Titel mitkämpfen - und das gelang eindrucksvoll: mit über 10 Punkten Vorsprung wurde der erste Landesmeistertitel für die Juniors eingefahren. Bei der Deutschen Meisterschaft lief es nicht ganz rund. Beim ersten Auftritt konnte eine Pyramide nicht gestanden werden. Trotzdem reichte es nach zwei Durchgängen noch für den dritten Platz - nur 0,1 Punkte hinter den Vizemeistern aus Gießen. Auch hier war die Qualifikation für Zadar geschafft. In Kroatien zeigten die Violets wieder ihre gewohnte Stärke und wurden zusammen mit ihrem Trainergespann Sarah Wagner, Lisa Wischer und Svenja Schulte Europameister!

Ein Jahr später erfolgte eine sportliche Neuorientierung. Nicht nur, dass sechs Europameister von den Junioren zu den Seniors wechseln mussten, fünf Lilies kamen dafür von den Peewees zu den Seniors. Trotzdem waren waren beide Jugendmannschaften 2016 wieder erfolgreich bei der NRW-Landesmeisterschaft der Cheerleading Vereinigung Deutschland (CVD). Doch weil die Squads der CAB auch auf den Regionalmeisterschaften West des Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland gestartet sind, wurde den Teams die sportlich erreichte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am grünen Tisch wieder genommen - mit der Konsequenz, das die Cheer Academy Bochum künftig nur noch im größeren der beiden deutschen Verbänden antreten wird.

2017 bedeutete für die Cheer Academy also der komplette Wechsel zum CCVD und somit ein Jahr mit harter Konkurrenz aber tollen Erfahrung. Gerade die Qualifikation der Juniors im Junior Allgirl Level 4 für die Deutsche Meisterschaft des CCVD in Hamburg war ein riesen Erfolg und ein tolles Erlebnis für die Sportlerinnen. Vor allem konnten sowohl die Lilies als auch die Violets aber bei der Elite Championship mit zwei 5. Plätzen bei internationaler Konkurrenz überzeugen.

Ein weiteres Highlight der Saison: Ein Fernsehauftritt der Lilies bei der Jubiläumsshow von 1, 2 oder 3. Und natürlich die CAB-Jubiläumsfeier. Denn 2017 wurde die Cheer Academy Bochum bereits 10 Jahre alt. Aus ehemals rund 15 Mitgliedern ist heute ein Verein mit fast 100 Mitgliedern geworden. Darauf können Gründer, alle Ehrenamtler und Sportlerinnen verdammt stolz sein.

Die Vereinsführung seit 2007

 1. Vorsitzende2. VorsitzendeKassiererinJugendwart
2007-2010  Meike Schulz  Sarah Stellinger  Angela Trottenberg  Denise Engel
2010-2012  Sarah Wagner  Jessica Brögeler  Lena Wollenweber  Britta Stellinger
2012-2014  Sarah Wagner  Jessica Brögeler  Lena Wollenweber  Sandra Waloschcyk
2014-2017  Jessica Brögeler  Lisa Wischer  Lena Wollenweber  Carina Maltig
seit 2017  Jessica Brögeler  Lisa Wischer  Holger Busch  Carina Maltig

 

Lilax - Foto 2008 Lilax - Foto 2009 Lilax - Foto 06/2013 Skylite - Foto 2013 Lilax - Foto 12/2016
Lilies & Violets - Foto 2011 Lilies & Violets - Foto 2014

Die Kostüme der Cheer Academy Bochum